lahme Schnecken

Februar 15, 2013

Meine lahmen Schnecken sind für einen geruhsamen Sonntag genau das Richtige. Ohne Stress, ohne Eile, ein entspannend lahmes Rezept fürs Wochenende. Nicht nur weil es sich so lohnt, sich für bestimmte Dinge ein wenig Zeit zu lassen, sondern auch weil wir das so oft vergessen und von einem Tag in den nächsten rauschen. 

Für den Schneckenteig werden Kartoffeln gekocht und anschliessend zerstampft, was die Schnecken schön klebrig und saftig, oder „knätschig“, wie ich immer sage, macht. Auch braucht es ein wenig Zeit, den Teig an einem lauschigen Plätzchen ( z.B.  im Bett) gehen zu lassen. Und während die eingerollten Schnecken im Ofen die ganze Wohnung in einen zimtigen Duft hüllen, wird die Vorfreude immer grösser. 

„So viel Zeit, wie man sich für das Backen nimmt, sollte man sich übrigens auch für das Geniessen der lahmen Schnecken gönnen – Stück für Stück von außen nach innen, bis man sich ganz in sein zimt- zuckriges- Sonntagsschneckenhaus zurückgezogen hat.“ sagt Marie-Sophie Müller, vom Weekender. 

Das wunderbare Magazin für Einblicke und Ausflüge erscheint alle 3 Monate, die es sich jedes Mal zu warten lohnt! 

Lahmen Schnecken für das Weekender Magazin und ruhige Wochenenden,

das Rezept findet ihr hier